"Märkte im Blick" - von Heiko Vitt

erschienen in der Siegener Zeitung vom 14.06.2014


Erstellt von Heiko Vitt

Was ist die optimale Aufstellung?

Die Fußball WM hat begonnen. Und so kommen auch wir nicht umhin, in unserem monatlichen Kommentar zu den Kapitalmärkten, Bezug zum Thema zu nehmen.
Herr Löw und Millionen weiterer Bundestrainer machen sich derzeit intensiv Gedanken zur optimalen Aufstellung des Teams für das erste Spiel der WM. Nicht viel anders geht es uns bei der Ausrichtung der von uns begleiteten Wertpapierdepots. Wir machen uns Gedanken, wie die Defensive, sprich der risikoarme Teil, im weiterhin sehr niedrigen Zinsumfeld funktionieren kann.
In unserer Aufstellung bleiben wir weiterhin bei einem eingespielten Team aus Unternehmensanleihen, die zumindest noch einen kleinen Zinsaufschlag bieten. Der Kauf von deutschen Staatsanleihen entspräche der Wiedereinführung der Libero-Position und ist daher nicht zu empfehlen. In der Offensive setzen wir auf substanzstarke Aktien, die aus unserer Sicht auch in den nächsten Jahren Erfolg versprechen. Positionen aus dem Konsum- und Pharmabereich bieten nach wie vor attraktive Dividendenrenditen.

Ein Unterschied zum Fußball sei aber doch erwähnt. Hier endet das Spiel i.d.R. nach 90 Minuten. Wann die Kapitalmärkte eine Pause einlegen ist leider so klar nicht erkennbar. Daher ist es aus unserer Sicht auf dem aktuellen Marktniveau sinnvoll, die Reservebank nicht zu vernachlässigen, um in einer Schwächephase sinnvolle Einwechslungen vornehmen zu können.

Weber FinanzPartner AG, Sandstr. 50, 57072 Siegen – www.weber-finanzpartner.de, Tel. 0271/317972-0