"Märkte im Blick" - von Andreas Muhl

erschienen in der Siegener Zeitung vom 04.03.2017

Andreas Muhl


Sitz, Fiffi!


Die Börse verhält sich zur Wirtschaft wie ein Hund zu Herrchen oder Frauchen auf einem Spaziergang: Mal eilt Fiffi voraus, mal bleibt Fiffi zurück. Diese besonders anschauliche Börsenweisheit stammt von Altmeister André Kostolany. Lang ist’s her, aber brandaktuell. Denn die Bewertung der Aktienmärkte läuft der Entwicklung der Unternehmen und der Wirtschaft derzeit voraus. Insbesondere in den USA sind die Aktienkurse den Unternehmensgewinnen sehr deutlich vorausgeeilt. Allzu verlockend scheinen den US-Börsen die Versprechen des neuen Präsidenten auf Steuersenkungen und goldene Zeiten für die amerikanische Wirtschaft.

Auch hierzulande sind die Finanzmärkte im Entspannungsmodus. Zu Recht mit Blick auf die eher positiven Überraschungsmomente der Konjunktur und bei den Unternehmensgewinnen. Neue Rekordhochs sind greifbar. Doch die Warnsignale, die auf eine – zumindest kurzfristige – Korrektur hindeuten sind spürbar.
Um auf Fiffi zurückzukommen: Derzeit kann Herrchen noch so viel rufen und pfeifen. Fiffi kümmert’s nicht. Es macht einfach zu viel Spaß, von der Leine zu sein. Dummerweise weiß niemand, wann Fiffi die Lust verliert und erschöpft zu Herrchen zurückkehrt. Aber er wird – irgendwann.

Maneris AG, Sandstr. 50, 57072 Siegen – www.maneris.de, Tel. 0271/317972-0

 

 

section