BERICHT ZUM 4. QUARTAL 2018

Informationen der Vermögensverwaltung der MANERIS AG

08.01.2019

Liebe Leserin, lieber Leser,

statt eines ruhigen Jahresausklangs beschäftigen uns die Aktienmärkte mit Kurskorrekturen, die nun doch ein größeres Ausmaß als befürchtet annehmen. In Europa und den Schwellenländern lief es bereits vor dem Dezember auf ein Minus im Gesamtjahr 2018 hinaus. Mit dem schlechtesten Börsen-Dezember seit den 1930er Jahren fielen nun auch die US-Börsen unter die Startmarke vom Jahresanfang. Die Eskalation des Handelsstreits zwischen USA und China kann man definitiv als den „Anlagekiller“ des Jahres bezeichnen. Die negativen Auswirkungen auf die globale Konjunktur, die Unternehmensgewinne und auch die Zinsentwicklung sind unübersehbar.

Nach einem hoffnungsfrohen Auftakt, der den Dax bereits Mitte Januar auf ein neues Allzeithoch von rund 13.560 Zählern hievte, ging es zunächst zögerlich und mit Beginn der zweiten Jahreshälfte rasant abwärts. Am Ende steht ein Minus von 18,3 % zu Buche und damit…mehr